4 Dinge, die dich sofort glücklicher machen

Glücklicher sein

Vielleicht kannst du das Gefühl, wenn dich die Unzufriedenheit übermannt und du merkst, dass du unbedingt etwas ändern willst – nein, du hast sogar das Gefühl, dass du musst! Die Dinge laufen nicht so wie sie sollten und du brauchst irgendetwas, dass dir dabei hilft alles wieder in geregelte Bahnen laufen zu lassen – seelisch sowie körperlich bis du möglicherweise auch bereits an deinem Limit angelangt und du blickst unzufrieden auf dich herab. Nur, was kannst du tun? Tatsächlich gibt einige Dinge, die du ändern könntest und wieso du das tun solltest, erkläre ich dir jetzt. Augen zu und durch!

Weg mit dem Kaffee

Trenne dich von dem ganzen Koffein, den du konsumierst, auch wenn du glaubst, dass es dich motivierter arbeiten oder leben lässt. Denn eigentlich tut es das nicht, ganz im Gegenteil. Wie du vielleicht in meinem Erfahrungsbericht über meinen früheren Kaffeekonsum gelesen hast, hat mir Kaffee mehr geschadet, als geholfen. Dieser externe Stimulant putscht dich zwar auf, aber sobald der Koffeinpegel gesunken ist, bist du müder als zuvor. Abgesehen davon sollte deine Motivation nicht von einem koffeinhaltigen Getränk abhängig sein! Intrinsische Motivation ist die, die dich am Weitesten bringt und nicht der Kaffee, der dich gerade so zusammenhält. Deshalb rate ich dir, auch zum Wohle deines Schlafrhythmuses den Kaffeekonsum einzuschränken oder bestenfalls vollkommen sein zu lassen.

Mindestens 7 Stunden schlafen

Anknüpfend an den Unterlass des Koffeinkonsums empfehle ich dir dein Schlafpensum von wahrscheinlich unter 6 Stunden auf mindestens 7 Stunden zu erweitern. Du wirst merken, dass du am Tag darauf nicht nur viel ausgeschlafener bist, sondern auch viel aktiver, ausgeglichener und besser gelaunt. Zu wenig Schlaf sorgt nämlich dafür, dass du schnell reizbar und wenig leistungsfähig bist und damit auch viel schneller in das sog. Mittagstief rutschst. Auf Dauer bist du am Ende des Tages viel erschöpfter als du sein müsstest und dir fällt es schwer die Augen offen zu halten. Mehr Schlaf bedeutet für dich nicht nur, dass du diese Probleme nicht hast, sondern fördert auch die Funktion deines Gedächtnisses und du bist nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen. Außerdem ist ausreichend Schlaf lebensverlängernd und steigert deine Kreativität.

Dankbarkeit ausdrücken

Für viele ist es selbstverständlich, dass der Bäcker dir dein Frühstücks-Brötchen überreicht oder der Barista dir dein Kaffee zubereitet. Es ist immerhin ihr Job und sie werden für diese Arbeit bezahlt. Im Großen und Ganzen stimmt das, aber das heißt nicht, dass du dich nicht bedanken solltest. Tatsächlich ist Dankbarkeit etwas wunderbares und deshalb solltest du jede Arbeit, die jemand anderes für dich aufbringt, wertschätzen. Im besten Fall drückst du diese Wertschätzung auch in Form eines einfachen Wortlautes wie „Danke“ oder „Vielen Dank“ auch aus. Das bedeutet nämlich nicht nur demjenigen viel, der für dich diesen Service bereitstellt, sondern hat auch großen Einfluss auf dich als Person. Mit jedem „Danke“ machst du dir klar, dass Dinge nicht selbstverständlich sind und das du diese Arbeit, die andere in etwas hineinstecken, auch wertschätzen kannst. Ein Glücklichkeits-Booster, den ich wirklich empfehlen kann.

Mache dein Bett

Klingt erstmal komisch, vor allem für diejenigen, die nie ihr Bett nach dem Aufstehen machen, aber tatsächlich hat diese kleine Angewohnheit viel mit deinem Mindset für den gesamten restlichen Tag zutun und damit hat diese kleine Tätigkeit, einen vergleichsweise großen Einfluss auf deine mentale Einstellung. Wenn das nämlich das Erste ist, was du nach dem Aufstehen tust signalisierst du deinem Gehirn, dass du Aufgaben sofort angehst – darunter fallen auch die etwas unangenehmeren Aufgaben wie dein Bett machen.  Außerdem hast du damit auch die Unordnung in deinem Bett beseitigt und du wirst dich dagegen sträuben die jetzige Ordnung mutwillig zu zerstören und kriechst deshalb nicht bei der ersten Gelegenheit wieder in dein Bett zurück. Der Schalter in deinem Kopf steht auf „Ziele erreichen“, statt auf „Faulenzen“ und tut genau das, was er soll: Er unterstützt deine Leistungsfähigkeit, treibt dich an und sorgt dafür, dass du dich gut fühlst und glücklicher bist.

Was macht dich gleich viel glücklicher? Hast du dir etwas angewöhnt, um stets mit einem positiven Mindset durch das Leben zu gehen?

schriftzug

Update: Goldenmelancholy hat jetzt einen festen Upload-Tag! Neue Blogposts findest du ab jetzt jeden Mittwoch auf diesem Blog. Falls du also keinen Blogpost verpassen möchtest, dann folge dem Blog doch bei Bloglovin, auf Facebook oder per Email!

6 Gedanken zu “4 Dinge, die dich sofort glücklicher machen

  1. Hallo 🙂
    Die Empfehlung, den Kaffee wegzulassen, hab ich jetzt schon so oft gelesen, aber seit ich meine French Press habe, schmeckt er mit einfach doppelt so gut. Und das ist auch der Grund warum ich ihn drinke – weil er mir schmeckt. Dafür vergehen manchmal auch mehrere Tage, ohne dass ich einen Tropfen anrühre.
    Und aufs Bett machen kann ich auch schwören seit ich meine Tagesdecke habe. Es lässt das Zimmer einfach so viel ordentlicher wirken 🙂
    Mir hilft es auch immer, einfach mal einen Moment still zu sein, mich auf meine Atmung zu konzentrieren und so einfach mal etwas loszulassen.

    Liebe Grüße,
    Smarty 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr schöner Beitrag! Danke dir! ❤

    Ich versuche für Kleinigkeiten dankbar zu sein und mir Ruhe zu gönnen, wenn ich sie brauche. Was ich auch sehr empfehlen kann, um sich noch einmal an die Glücksmomente des Tages zu erinnern, ist den Tag noch einmal Revue passieren zu lassen und dabei die schönen Momente aufzählen. Das können ganz kleine Dinge, wie ein Lächeln sein oder auch ein Treffen mit Freunde, ein erfolgreicher Arbeitstag,… Wenn ich gerade besonders viel Motivation brauche, hilft es mir nochmal mehr das alles schriftlich festzuhalten. 😉

    Alles Liebe, Julia

    Gefällt 1 Person

  3. Super Tipps! Kaffee mochte ich noch nie. Aber das mit dem Bett machen hat sich auch für mich als gute Strategie herausgestellt. 🙂 Genug Schlaf ist für mich auch unerlässlich. Bin sonst unausstehlich haha. Ansonsten macht es mich glücklich rauszugehen, in die reale Welt, dort Dinge mit Freunden oder auch ganz für mich allein zu erleben. Schon die kleinsten Dinge wie Sonnenschein können mich dann schnell glücklich machen.

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s