Minimalismus – Die KonMari Methode

Marie Kondo, Bestseller Autorin und die Frau, die das „Magic Cleaning“ oder auch die KonMari-Methode erfunden hat. Für Minimalisten ist ihre Aufräum- und Ausmistmethode der heilige Gral schlechthin, denn sie ist nicht nur effizient, sondern kostet dich außerdem auch kaum wertvolle Zeit!

Die KonMari-Methode unterteilt sich in mehrere kleine Steps, angefangen damit, dass das Ausmisten und Aufräumen bis zu einer Deadline abgeschlossen sein wird. Dieses Event soll einmalig stattfinden und sich nicht über einen längeren Zeitraum hinziehen. Wenn dich das Aufräum-Fieber packt und du dir vornimmst, in zwei Stunden so viel wie möglich auszumisten, kommen wir schon zu ..

pfeil

Step No.1: Ausmisten nach Kategorien! – Es bringt nichts, querfeldein dein gesamtes Schlafzimmer auszusortieren. Die KonMari-Methode besagt, dass du dich von Kategorie zu Kategorie arbeitest. Das heißt: Erst alle Socken, dann alle T-Shirts, dann die Hosen etc.

Step No.2: Nimm‘ alles in die Hand! – Wenn du erfolgreich Ausmisten willst, verlangt die KonMari-Methode, dass du jede Sache in die Hand nimmst und darauf achtest, welches Körpergefühl es in dir auslöst. Diese Fragen helfen bei der Entscheidung: „Wie fühle ich mich mit diesem Gegenstand? Inspiriert mich der Gegenstand? Mag ich diesen Gegenstand?“

Step No.3: Jede Kategorie bekommt ihren Platz! – Die Sachen, die du behalten willst, weil sie dir Freude bereiten (Bücher, Klamotten, wichtige Haushaltsutensilien etc.) bekommen ihren eignen zugeschriebenen Platz. Kugelschreiber in einen Behälter auf dem Schreibtisch, nicht in der Schublade oder der Tasche und die Bücher bekommen ihr eigenes Regal und liegen nicht auf dem Boden oder auf dem Schreibtisch herum.

Step No.4: Schaffe dir einen Altar für Erinnerungen! – Fotos, Mitbringsel aus dem Ausland oder schöne Figuren müssen nicht auf dem Müll landen, weil sie keinen funktionalen Wert für dich besitzen. Suche dir einen schönen Ort für deine positiven Erinnerungen und legen diesen nur für deine Erinnerungen fest.

Step No.5: Weniger ist mehr! – Gewöhne es dir an, dich vor jedem Kauf zu fragen, ob der Gegenstand dich inspiriert oder ob es dir langfristig Freude bereiten wird. Damit stoppst du Impulskäufe, sodass z.B. Klamotten, die du nur für den Moment als schön empfindest, nicht in deinem Regal landen.

Was hälst du von der KonMari-Methode? Würdest du sie selber mal ausprobieren wollen?

___________________

Braucht deine Seele und dein Verstand vielleicht eine kleine Detox-Kur? Hier habe ich ein paar schöne Tipps für dich zusammengestellt, die dir helfen, deine Seelenlebenaufzuräumen.

schriftzug

Bilquelle „Header“

10 Gedanken zu “Minimalismus – Die KonMari Methode

  1. Jede Kategorie bekommt ihren Platz – das muss ich eindeutig noch üben 😉 Mein Schreibtisch sieht im Moment aus, als hätte ein Orkan gewütet, überall Vokabelkärtchen, Notizen, Stifte …
    Einen Platz für meine Erinnerungen habe ich schon, besser gesagt sechs (kleine Pinnwände). Ich geh‘ dann wohl mal aufräumen 😉 Viele Grüße! ♥

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe das Buch vor ein paar Jahren gelesen. Vieles gefällt mir davon, manches finde ich überzogen und teilweise lustig: z. B. wie sich Frau Condo jeden Abend bei ihrer Handtasche bedankt! Aber selbst wenn man nur 20 % des Buches beachtet, so kann man sich sicherlich schon „Minimalist“ nennen.

    Gefällt 1 Person

  3. Sehr schöne Zusammenfassung ❤ ! Ich habe seit Anfang des Jahres mit KonMari angefangen auszusortieren und habe bald die 800 Marke erreicht 😀 Also an Sachen, die weggekommen sind. Von daher kann ich es nur empfehlen 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s