Was ist aus Youtube DE geworden?

Heute mfd8aa6d27d36ec99cf792399f01e3bf5 (2).jpgöchte ich ein paar Worte zu Youtube Deutschland und zur deutschen Youtube Szene verlieren, die mich seit dem 12.Lebensjahr, als Youtube noch kein Fernseher-Ersatz war, geprägt hat.

Für mich war Youtube früher eine kleine Welt abseits der Realität. Die ersten „Beauty-Gurus“ kamen auf, die ersten Let’s Play’s wurden hochgeladen (Gronkh und Sarazar) und Youtube begann sich Stück für Stück in Deutschland zu entwickeln. Damals war alles noch so klein, die Anzahl der Youtuber sehr gering und der Content großartig. Es gab viele Sketches, Parodien, ehrliche Gespräche zwischen Youtuber und Abonnenten.. Die Vielfalt war groß, jeder Zuschauer fand etwas, dass ihm Spaß machte und die Youtuber gleichermaßen.

Heute sieht das alles ein wenig anders aus. Heute geht es nicht mehr um qualitativ hochwertigen Content oder dem Spaß hinter den Videos. Heute geht es um Klicks und das was geklickt wird. Denn was geklickt wird, dass muss guter Content sein, oder etwa nicht? Zum Leidwesen aller bestimmt eine Zielgruppe im Alter von 12 bis 16 Jahren, zumindestens in Youtube Deutschland, welche Videos hochgeladen werden und welche Videos viral gehen. Darunter fallen irrwitzige Challenges, menschenverachtende Pranks, banale Youtube-Streits/Beefs, sogenannter „Real Talk“.. Wer selber auf Youtube unterwegs ist, dem brauche ich keine Namen nennen, damit er weiß, welche „großen“ Youtuber ich meine.

Dennoch findet man zwischen all dem schlechtem und sich wiederholendem Content auch Videos von Youtubern, die sich nicht einreihen, sondern weiterhin ihr eigenes Ding drehen. Und das ist gut so, denn als Zuschauer hätte ich mich ansonsten sehr schnell von Youtube und der deutschen Youtube Szene abgewandt.

Nummer 1: Hatice Schmidt

Eine wunderbare Menschenseele, die mit Ehrlichkeit, einer guten Portion Humor und jede Menge Talent Zuschauerherzen höher schlagen lässt, sobald ein neues Video von ihr online kommt.

Nummer 2: Micheal Buchinger

Herrlich sarkastischer junger Mann mit Slap-Stick Humor wie er im Buche steht. Keiner kann so angenehm über Dinge berichten, die er im jeweiligen Monat gehasst oder über tolle Praktikas, die er bei foodora oder Lush gemacht hat.

Nummer 3: Wanted Adventure

Super sympathische Amerikanerin, die sich auf ihrem Youtube Channel auf  Videos über die Unterschiede zwischen Deutschland und der USA spezialisiert hat und Details über ihr Leben mit Mr. German Man in München preisgibt.

Nummer 4: Benny Kukula

Ein Youtube-Newcomer, der mit großartigen Vlogs und Minecraft-Let’sPlay’s seine Zuschauer begeistern kann. Sein Kanal liegt zwar noch in den Kinderschuhen, dennoch sind seine Videos hochwertig aufbereitet und die Vlogs große Klasse!

Was denkst du über das heutige Youtube? – Erzähle mir davon gerne in den Kommentaren!

Du möchtest keinen Blogpost mehr verpassen? Einmal runterscrollen und dem Blog per Email, WordPress, Twitter oder Facebook folgen!

cropped-logomakr_7zv1os.png

 

Bildquelle „Header“: http://vulturehound.co.uk/category/podcasts/bait-n-click/

11 Gedanken zu “Was ist aus Youtube DE geworden?

  1. Ich bin jetzt 35 und habe damals als Youtube-Deutschland anfing, mit DieAussenseiter, welche im übrigen damals meine Nachbarn waren, angefangen gehabt. Ich könnte jetzt noch unzählige andere Youtuber aufzählen, von denen ich einige seit Beginn ihrer Laufbahn auch heute noch gerne anschaue. Andere wiederum wie DieAussenseiter gingen leider einen für mich schlechten Weg.
    Da ich selber schwul bin, ist mir Micheal Buchinger natürlich auch ein Begriff und zählt zu meiner Playlist in Youtube. Die restlichen Youtuber sagen mir alle nichts. Ist aber ganz normal, wenn man bedenkt wie viele kleine und großen Youtuber es alleine in Deutschland gibt. Da ich aber ein sehr technikaffiner Mensch bin, schaue ich sehr viel Youtube aus dem amerikanischen Raum.

    Derzeit steht Youtube im allgemeinen etwas im Wandel. Das sieht man daran, dass einige der großen Youtuber, egal ob in Deutschland oder anderen Ländern, sich darüber beklagen, Klicks und Views einbüßen zu müssen. Finde ich ehrlich gesagt ganz gut so. Denn es kann so nicht weitergehen, dass Youtuber durch billige und inhaltlose Videos ein Vermögen an Geld machen und sich dabei noch für die Werbeindustrie verkaufen. Da haben selbst Netzwerke wie Mediakraft ihren Teil dazu beigetragen. Damals als Youtuber noch alles selbst und in Eigenregie gemacht haben, hat man ihren Videos angesehen, dass dahinter Liebe und Herzblut stand. Heute geht es nur noch um Clickbaiting und Werbung.

    Gruß Prinzessin0711

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich bin selber erst sechzehn, aber schaue auch keinen der großen Youtuber (außer Julien Bam, weil der teilweise auch richtig hochwertige Videos postet). Michael Buchinger und Wanted Adventure kannte ich schon, die anderen schaue ich mir gleich mal an! Anna xx

    Gefällt 1 Person

  3. Meine Wenigkeit wurde auch mit Commentorio, LeFloid und Co. groß, habe viele (auch kleine) Youtuber wachsen sehen, und finde mich jetzt in der von Medienmogulen (speziellen Netzwetzwerken) und Kommerz geleiteten Videocommunity nicht mehr zurecht. Es geht, wie Du schon geschrieben hast, nur noch darum, viral zu sein, möglichst Hochglanz-Content zu bieten, mit möglichst wenig Inhalt, aber dafür das, was die Zielgruppen sehen wollen. Kannst Du das nicht bieten, sieht Dich kein Mensch. …
    Ich bin selbst ein sehr kleiner Youtuber, der, mit einigen anderen zusammen, den „Mut“ hat, außerhalb dieser Kommerz- und Medien-Maschinerie Videos zu machen, die so gar nicht dem Mainstream entsprechen. Ich mache worauf ich Lust habe, und wenn das jemand interessiert, fein. Wenn nicht, mache ich die Videos nur für mich. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s